Billiard

Viele Messermacher spielen Billiard und lieben Billiard-Queues und viele Queue-Bauer lieben Messer! Kein Wunder, sind doch die verwendeten Materialien und Techniken ähnlich. (Maser-) Holz, Elfenbein, Metall wird in beiden Lagern verwendet.

Break-Queue aus Ebenholz ud Rio-Palisander mit Rio-Palisander-Rohling und -Taschenmesser-Schalen. Der Queue-Rohling wurde stabilisiert, aufgebohrt und mit Ahorn-Kern versehen.

Als leidenschaftlicher Billiard-Spieler und Queue-Sammler habe ich großen Respekt vor der Kunst des Billiard-Queue-Baus. Die erforderliche Technik zur Queue-Herstellung erfordert mindestens ebensoviel Präzision wie beim Messerbau. Besonders die Herstellung von Fullsplice-Queues ist erwähnenswert. Hier wird zu Zwecken der Gewichtsverteilung der Grundkörper aus 2 Holzarten "verspleißt"; der Spleiß wird oft mit verschiedenfarbigem Furnier optisch betont. Könner wie z.B. Travis Nicklich (Blackcreek) oder John Davis haben diese Technik zur Perfektion entwickelt.

Es gibt eine Handvoll Könner, die sogar einen "doppelten Voll-Spleiß" beherrschen. Hier ein seltenes Queue mit einem John-Davis-Fullsplice-Blank (moglicherweise einer der letzten, die er hergestellt hat) und Elfenbeineinlagen von Paul Drexler (PFD Studios).

Momentan läuft ein Projekt, dass Techniken aus den Bereichen Queue-Bau und Messerbau vereint. Der Projektname: "Blue Steel" - Lasst Euch überraschen!

Copyright © 2018 GHW-Messer
GS RU